fbpx

Pressemitteilung

Innovation für die Energiewende:

Badenova und coneva setzen intelligentes Management von Batteriespeichern um

München, 1. Februar 2019

Der regionale Energie- und Umweltdienstleister Badenova treibt gemeinsam mit der coneva GmbH, einem Corporate Start-up der SMA Solar Technology AG, die regionale Energiewende weiter voran: Ausgewählte Kunden, die eine Solaranlage inklusive einem Stromspeicher besitzen, werden kommunikationstechnisch miteinander vernetzt. Dadurch wird ein intelligentes Management von Batteriespeichern möglich.

Mittels Anbindung an die IoT-Energiemanagement-Plattform „ennexOS“ können die Systeme in Abstimmung mit den Kunden aktiv gemanagt werden. Dabei wird jeweils ein Leistungswert am Netzanschlusspunkt vorgegeben, den das System des Kunden, bestehend aus PV-Anlage, Batteriespeicher, Home-Management-System und aktiven Lasten, selbständig einstellt. Es entsteht ein Mehrwert: Der Hausanschluss wird „veredelt“. Aus unvorhersehbar wird steuerbar. Kritische Netzsituationen, wie zum Beispiel Unter- oder Überspannung, können so vermieden werden. Durch die Vernetzung der einzelnen lokalen Batteriespeicher werden zudem Kosten für den Netzausbau verringert und die Integration weiterer erneuerbarer Erzeugungsanlagen in bereits voll ausgelastete Stromnetze ermöglicht.

Die Kunden, die sich als „Energiepioniere“ an dem Projekt beteiligen, haben zu jeder Zeit volle Transparenz über ihre Energieflüsse und können ihr System in einem speziellen Webportal sowie in einer App überwachen. Gleichzeitig werden mit diesem Service der coneva die Voraussetzungen für eine netzdienliche Integration weiterer Verbrauchseinrichtungen, wie Ladestationen für Elektrofahrzeuge und Wärmepumpen, in den Energiemarkt geschaffen.

Damit machen Badenova und coneva einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung und hin zum Lösungsanbieter in der neuen Energiewelt.